Skip to content

Produkttest: Fotolampe von Personello

30. Oktober 2012
Meine selbst gestaltete Fotolampe

Vor einiger Zeit hat die Firma Personello auf ihrer Facebook-Seite Bloggern angeboten, ihre Fotolampe zu testen und darüber zu berichten. Es gibt ja durchaus auch gute Gründe als Blogger nicht auf solche Angebote einzugehen, um seine Unabhängigkeit zu wahren. Diese Lampe interessierte mich aber tatsächlich und so habe ich mich für den Test beworben und einen Gutschein für eine Fotolampe bekommen. Was mich ganz besonders gereizt hat war die Herausforderung, die Lampe so zu gestalten, dass das Motiv auch für die Verwendung als Lampe taugt. So war für mich klar, dass die Lampe ein Motiv voller Gelb- und Orangetöne enthalten soll, damit die Lampe ein warmes Licht gibt. Außerdem ist bei einer runden Lampe natürlich klar, dass man immer nur knapp die Hälfte des Motivs sehen kann. Ich wollte dies nutzen um durch eine Drehung der Lampe ein neues Motiv zu erzeugen. Und so entstand eine Collage aus vier Motiven des Tropical Garden in Monte/Madeira:
Mein Bild für die Fotolampe von Pesonello
Dabei habe ich bereits bei der Erstellung der Collage die von Personello empfohlenen Maße von 3055 x 1890 Pixel eingehalten und damit war das Bild auch schnell fertig gestaltet und konnte im Bestellvorgang hochgeladen werden.
Upload meines Motives
Wie aus dem Screenshot erkennbar wird bestünde jetzt auch die Möglichkeit, das Bild noch zu bearbeiten, Text einzufügen usw. Ich gestalte das aber lieber komplett selbst mit einem Bildbearbeitungsprogramm meiner Wahl so dass ich das alles überspringen konnte.
Die Lampe käme dann auf knappe 40 Euro inklusive Versand und sollte in drei Tagen zur Lieferung bereit sein. Ich war sehr gespannt, ob das alles klappt…

Absolut wie angekündigt kam das (riesige) Paket nach wenigen Tagen tatsächlich heil bei mir an. Das erste was mir auffiel, war, dass die Lampe mit 32 cm tatsächlich richtig groß ist. Die Bilder waren erstaunlich scharf, ich hatte eher eine schlechtere Auflösung erwartet und wurde positiv überrascht. Die Verarbeitung der Lampe ist wie bei diesem Preis zu erwarten natürlich nicht sehr hochwertig.  An das Gestell mit der Lampenfassung wird mit drei kleinen Kugeln zunächst eine weiße Kunstofffolie, darüber das Bild und darüber eine durchsichtige Kunstofffolie geschraubt.

Dies ist auch mein erster Kritikpunkt an der Lampe: Diese Kugeln zerstören natürlich je nach Motiv das Bild schon recht drastisch. Wenn es technisch schon nicht anders möglich sein sollte, dann finde ich, dass zumindest im Bestellvorgang die Lage dieser Kugeln auf dem Bild angezeigt werden sollte, damit man notfalls das Motiv noch etwas schieben kann.
Auch die Verbindung der Kunstoffolie innen und außen sieht nun weder wirklich vertrauenerweckend noch stabil noch schön aus. Solange man sie einfach nach hinten drehen kann, wie es bei meinem Motiv geht, stört sie aber nicht mehr.

Die Kabelführung ist auch denkbar einfach: Folien und Bild werden durchbohrt und von unten durchschnitten und das Kabel wird durchgeführt. Wie gesagt, man sieht es normalerweise nicht, aber elegant und hochwertig sieht natürlich anders aus.

Aber ganz egal, in meinem Falle stört das alles tatsächlich überhaupt nicht, weil ich das Motiv der Lampe schon so gestaltet habe, dass die unschönen Details gar nicht auffallen. Sie liegen vor allem hinten wo man es eh nicht sieht und bei den Befestigungskugeln hatte ich einfach Glück, dass alle drei an Stellen liegen, an denen man sie kaum wahrnimmt.

Und selbst die zweite Variante der Lampe mit dem gedrehten Motiv funktioniert einwandfrei:

Mein Fazit:

Die Personello-Fotolampe ist bei etwas Mühe in der Gestaltung und Auswahl des verwendeten Motivs eine wunderschöne Art, seine Bilder zu präsentieren. Der Bestellvorgang ist sehr übersichtlich und einfach und die Lieferung erfolgt überraschend schnell. Der Preis ist noch OK oder andersherum ausgedrückt: angesichts der wenig wertigen Verarbeitung kann man dafür sicher nicht mehr verlangen.  Bei stabilerer Qualität und hochwertigerer Verarbeitung wäre ich sicher auch bereit, mehr zu bezahlen.

Aber ganz egal, das eigentlich Tolle ist das Licht das mit der Lampe entsteht und der Hinguck-Effekt für Lieblingsfotos. Es ist einfach schade, dass überall so viele tolle Fotos auf den Festplatten einen Dornröschenschlaf halten und auf eine gute Idee warten, um zum Leben zu erwachen. Aus unserem Wohnzimmer ist diese Fotolampe schon nach kurzer Zeit nicht mehr wegzudenken. Vielen Dank dafür.

About these ads
3 Kommentare leave one →
  1. 9. November 2012 15:18

    Ein wirklich toller Testbericht! Ich durfte die Lampe auch testen, mein Fazit ist sehr ähnlich ausgefallen, falls du willst, lies dir doch meinen Test auch mal durch:

    http://fairy-arts.blogspot.de/2012/09/getestet-personello-fotolampe.html

    LG Jule von fairy-arts

  2. M. Richter permalink
    20. November 2012 15:54

    Diese Lampe erzeugt wirklich schönes Licht. Ich habe eine Tischleucht (diese hier mit der man sicherlich auch etwas ähnliches gestalten könnte. Ich werde mich nun mal hinsetzen und über mögliche Motive nachdenken. LG, M. Richter.

    • 20. November 2012 19:43

      Schöne Lampe, ich befürchte nur, dass aufgrund der leicht konischen Form die Gestaltung sehr schwierig wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 91 Followern an

%d Bloggern gefällt das: